Damit die Pausen für alle Kinder erholsam und gefahrlos verlaufen, halten wir uns an folgende Regeln:

1. Die Pause findet auf dem Pausenhof  oder auf der Wiese statt (siehe Schild neben der Schulhaustür!).

2. Die Pausenhelfer (gelbe Weste!) helfen uns. Sie erinnern uns an die Regeln, damit wir sie einhalten.

3. Auf dem Spielplatz spielen wir nur in der 1. Pause. Montags ist er für die 1. Klasse reserviert.

4. Nur die Pausenaufsicht gibt die Erlaubnis, auf den Spielplatz zu gehen.

5. Auf den Spielgeräten wechseln wir uns ab. Wir achten darauf, dass niemand verletzt wird.

6. Wir gehen möglichst vor oder nach der Pause auf die Toilette.

7. In der Ruhezone habe ich Zeit, in Ruhe mein Pausebrot zu essen. Hier wird weder gespielt, noch gerannt oder gerauft.

8. In der Raufzone raufen immer nur ZWEI miteinander.

9. Wenn ein Kind  „STOPP!“ oder „Hör auf!“ sagt, ist dies immer SOFORT zu befolgen.

10. Nur die Klassen, die beim Fußballspielen dran sind, spielen Fußball.

11. Absolut verboten sind:

  • treten  oder  ein Bein stellen (auch „aus Spaß“!)
  • Dinge (z.B. Steine, aber auch Schneebälle!)  werfen
  • andere anrempeln, umrennen oder auf sie draufspringen
  • nach dem Pausengong weiterspielen

12. Bei Ertönen des Schulgongs gehen alle Schüler zügig und selbstständig zu ihren Klassenzimmern.

13. Jede Klasse ist für ihre Spielekiste selbst verantwortlich (Spielgeräte ausgeben, alle Spielgeräte wieder einsammeln)

14. Denk daran: Im Schulgebäude ist das Rennen verboten!

Dein Lehrer / Deine Lehrerin entscheidet, welche der folgenden Konsequenzen für dich gelten, wenn du gegen eine oder auch mehrere Regeln verstößt.

1. Du schreibst die Schulordnung bzw. einen Teil der Schulordnung ab.

2. Du räumst nach Unterrichtsschluss die Garderoben auf den Fluren auf.

3. Du bleibst nach Unterrichtsschluss kurz in der Klasse, um zu helfen.

4. Du bekommst eine Aufgabe von deiner Klassenlehrerin/deinem Klassenlehrer.